München Smarte Antworten auf Zukunftsfragen

Das EU-Projekt "Smarter Together" geht in die nächste Runde. Nach drei Jahren der Entwicklung und Umsetzung von Smart-City-Lösungen im Projektgebiet Neuaubing-Westkreuz/Freiham will die Stadt nun aus den bisher gemachten Erfahrungen lernen. Mit Hilfe der bisher erhobenen Daten kann das Projektteam die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen systematisch beobachten und analysieren. Die Lösungen sollen künftig auch in anderen Quartieren in München und auch europaweit sinnvoll eingesetzt werden.

Ziel des EU-Projekts "Smarter Together" ist es, Antworten auf die Zukunftsfragen der Stadtentwicklung zu finden und so langfristig die Lebensqualität und Nachhaltigkeit in Europas Städten zu erhöhen. Zentrale Bereiche sind dabei Informationstechnologien, Mobilität, Energie sowie Bürgerbeteiligung. Die EU-Kommission hat im Jahr 2015 München zusammen mit Lyon und Wien ausgewählt, um solche Lösungen bis 2021 zu entwickeln und zu erproben. "Smarter Together" ist eines von drei Smart-City-Projekten in München.