bedeckt München 26°

Untersendling:23-Jährige in Lastwagen gezerrt und vergewaltigt

Großmarkt, Großmarkthalle

Lastwagen stehen auf dem Areal der Großmarkhalle. An der Thalkirchnerstraße/Oberländer Straße wurde die junge Frau überfallen. (Archivbild)

(Foto: Florian Peljak)

Die Frau ist am Sonntagnachmittag in der Nähe der Großmarkthalle von dem 41-Jährigen überfallen worden. Die Polizei konnte den Mann noch vor Ort festnehmen.

Ein 41 Jahre alter Mann ist am Sonntagnachmittag bei einer Vergewaltigung verhaftet worden. Er hatte gegen 16.25 Uhr in Untersendling, in der Nähe von Thalkirchner Straße und Oberländerstraße, eine 23 Jahre alte Frau angesprochen und sofort in die Fahrerkabine eines dort geparkten Lkws gezogen, wo er die unter Schock stehende Frau zum Geschlechtsverkehr zwang.

Passanten waren jedoch auf die Situation aufmerksam geworden und hatten per Notruf die Polizei verständigt. Eine Streife nahm den Mann dann noch vor Ort fest.

Der 41-Jährige hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland, er wurde in die Haftanstalt des Münchner Polizeipräsidiums gebracht und sollte im Lauf des Montags einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

© SZ.de/moe/infu, van
Zur SZ-Startseite

SZ PlusErbschaftsteuer auf Immobilien
:"Was hab' ich von einem Koffer voll Geld?"

Viele Hauseigentümer möchten ihren Besitz lieber an ihre Kinder vermachen, als groß abzukassieren. Das kann auch die Mieter schützen. Doch wer so denkt, sei oft der Dumme, sagt ein Experte. Denn vererben muss man sich leisten können - erst recht in München.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB