Petit Fritz:Kleine Köstlichkeiten aus dem Nachbarland

Lesezeit: 4 min

Petit Fritz: Überzeugender Auftritt: "Tartine Homard" mit Hummer, Cocktailsauce, Romana-Salat und Forellenkaviar.

Überzeugender Auftritt: "Tartine Homard" mit Hummer, Cocktailsauce, Romana-Salat und Forellenkaviar.

(Foto: Robert Haas)

Für ein Szene-Lokal ist das "Petit Fritz" in Schwabing erstaunlich authentisch, einem französischen Bistro im klassischen Stil kommt es recht nahe.

Von Marcelinus Sturm

Angeblich kann man in München ohne einen Lieblingsitaliener nicht leben. In den besseren Kreisen hatte man früher auch einen Lieblingsfranzosen, vorzugsweise in Haidhausen, das auch mal "Franzosenviertel" genannt wurde. Nicht wegen der Restaurants, sondern wegen der Straßennamen: Das Viertel entstand nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71, vor allem mithilfe der Reparationszahlungen, die man Frankreich nach dessen Niederlage abgepresst hatte. Viele französische Restaurants gab es aber bald trotzdem dort. Und vor einigen Jahren siedelte sich gar mit dem Chez Fritz so etwas wie ein "Szene-Franzose" dort an, mit erstaunlich gutem Erfolg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Zur SZ-Startseite