bedeckt München 28°

Bildungsforschung:"Eltern sollten nicht zu viel Druck aufbauen"

Daughter talking to father in kitchen at home model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHU

Hausaufgaben schon gemacht? Diese Frage nervt.

(Foto: imago)

Hausaufgaben, lernen, früh aufstehen: Für viele Familien sind das emotional aufgeladene Themen. Die Psychologin Doris Holzberger erklärt, warum Kontrolle nichts bringt und wie Kinder stattdessen lernen, eigenverantwortlich zu arbeiten.

Interview von Sabine Buchwald

Mit ihrem Verhalten können Eltern die Schulleistungen und die Lernmotivation ihrer Kinder stärken. Allerdings nicht mit Druck und Kontrolle. Dies zeigt eine umfangreiche Forschungssynthese am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien der Technischen Universität München. Ein Gespräch über den Umgang mit Wissenslücken und pubertierenden Jugendlichen mit der Psychologie-Professorin Doris Holzberger, 36.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Bornholmer Grundschule Deutschland Berlin 13 02 2009 Bornholmer Grundschule Garderobe Putzschäd
Berlin
Wer hier wohnt, hat verloren
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB