Bildungsforschung:"Eltern sollten nicht zu viel Druck aufbauen"

Daughter talking to father in kitchen at home model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHU

Hausaufgaben schon gemacht? Diese Frage nervt.

(Foto: imago)

Hausaufgaben, lernen, früh aufstehen: Für viele Familien sind das emotional aufgeladene Themen. Die Psychologin Doris Holzberger erklärt, warum Kontrolle nichts bringt und wie Kinder stattdessen lernen, eigenverantwortlich zu arbeiten.

Interview von Sabine Buchwald

Mit ihrem Verhalten können Eltern die Schulleistungen und die Lernmotivation ihrer Kinder stärken. Allerdings nicht mit Druck und Kontrolle. Dies zeigt eine umfangreiche Forschungssynthese am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien der Technischen Universität München. Ein Gespräch über den Umgang mit Wissenslücken und pubertierenden Jugendlichen mit der Psychologie-Professorin Doris Holzberger, 36.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nils Schwarz - Fotografen - Serie
SZ-Serie "Scharf gestellt"
Rein in die Seele
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
World Trade Center, NYC World Trade Center, New York City terrorist attack, September 11, 2001. New York NY USA Copyrig
Schily und Fischer über 9/11
"Die Bilder sind mir unauslöschlich in Erinnerung"
Alzheimer-Gesellschaft Ebersberg
"Das Risiko für eine Demenzerkrankung lässt sich mindern"
Jérôme Boateng
Wer ist Täter, wer ist Opfer?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB