Süddeutsche Zeitung

Infektionsschutz in München:Polizei räumt völlig überfüllte Kneipe in der Schellingstraße

Mit 50 Beamten beendete die Münchner Polizei eine illegale Party. In der Gaststätte befanden sich deutlich mehr Personen als erlaubt.

Wegen eines "unerlaubten Diskothekenbetriebs" hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag mit 50 Einsatzkräften eine Gaststätte in der Schellingstraße geräumt und zugesperrt. In der Kneipe, in der normalerweise 40 Menschen Platz finden, tummelten sich nach Angaben der Polizei etwa 100 Gäste.

50 von ihnen bekamen Anzeigen wegen Missachtung des Infektionsschutzes, der Wirt wurde wegen Verstößen gegen die bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, den Brandschutz und die Gewerbeordnung angezeigt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5030072
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 14.09.2020 / schub/mmo
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.