bedeckt München 26°

Josephine Ehlert:"Ich habe es immer als Privileg empfunden, in München zu leben"

Josephine Ehlert dreht im Herbst eine weitere Staffel "Servus Baby" in München.

(Foto: Jeanne Degraa)

"Servus Baby": Filmemacherin und Schauspielerin Josephine Ehlert ist nach Hamburg gezogen. Ihre Familie lebt dort - und das ist auch schon der einzige Grund gewesen, den Süden zu verlassen.

Bei Schauspielern und Filmemachern hat man oft das Gefühl, dass sie immer noch in München wohnen, obwohl sie bereits weggezogen sind - und das liegt nicht nur daran, dass hier ständig gedreht wird. Zum Beispiel Josephine Ehlert, 35. Kürzlich war sie beim Bayerischen Filmpreis zu Gast, weil die Serie "Servus Baby", in der sie mitspielt, ausgezeichnet wurde. Und beim Filmfest war sie natürlich auch hier.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Start der Bundesliga
Weltsensation in Düsseldorf
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"