Bauarbeiten:Zugverkehr im Osten wird teilweise lahmgelegt

Lesezeit: 1 min

Bauarbeiten: Die Balanstraße im Sommer: Die Deutsche Bahn führt in mehreren Bauphasen Brückenbauarbeiten an der Eisenbahnunterführung durch.

Die Balanstraße im Sommer: Die Deutsche Bahn führt in mehreren Bauphasen Brückenbauarbeiten an der Eisenbahnunterführung durch.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Die Bahn erneuert zwei Brücken in Haidhausen. Fahrgäste müssen nun eine Woche lang mit erheblichen Einschränkungen leben.

Von Andreas Schubert

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert derzeit die Bahnbrücken über der Balan- und der Werinherstraße. Zuletzt waren die neuen Bauwerke seitlich erstellt worden, nun werden sie an ihre finale Position geschoben und die alten Brücken abgerissen. Für die Arbeiten muss die S-Bahnstrecke zwischen Giesing und St.-Martin-Straße von diesem Samstag um zwei Uhr an durchgehend bis Freitag, 4. November, vier Uhr, komplett gesperrt werden.

Dasselbe gilt für die Bahnstrecke zwischen München Süd und München Ost von zehn Uhr am Samstag bis sechs Uhr am kommenden Freitag. Es kommt zu Fahrplanänderungen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr (SEV) im S-Bahn- und Regionalverkehr. Betroffen ist auch der Straßenverkehr in der Balan- und Werinherstraße. Insgesamt investiert die DB rund 25 Millionen Euro in die Brückenerneuerungen.

Die Arbeiten wirken sich wie folgt aus: Die S3 fährt nicht zwischen Ostbahnhof und Deisenhofen, zudem entfallen alle Züge des Zehn-Minuten-Takts auf dem östlichen S-3-Abschnitt. Zwischen Deisenhofen und München werden die S-Bahnen über Solln umgeleitet und fahren oberirdisch bis Hauptbahnhof, an den Wochentagen teilweise auch nur bis zum Heimeranplatz. Die S7 entfällt zwischen Ostbahnhof und Perlach, ein SEV zwischen Giesing und Perlach wird eingerichtet. Auf der S3 verkehren Busse zwischen Ostbahnhof und Deisenhofen.

Betroffen ist auch der Regionalverkehr: Bei der Südostbayernbahn (SOB) kommt es insbesondere zu Ausfällen zwischen Haupt- und Ostbahnhof. Auch Züge der Bayerischen Regiobahn sind betroffen, Informationen hierzu gibt es unter brb.de/baustellen.

Alle Änderungen sind in der Online-Fahrplanauskunft und an den Fahrkartenautomaten bereits berücksichtigt. Details zu den Einschränkungen finden die Fahrgäste für die DB-Linien außerdem unter s-bahn-muenchen.de/baustellen sowie unter suedostbayernbahn.de/baustellen.

Für Fragen stehen der Kundendialog der S-Bahn München unter Telefon 089/20 35 50 00 sowie der Südostbayernbahn unter 08631/ 60 93 33 zur Verfügung.

Zur SZ-Startseite

S-Bahn München
:Untersuchungsausschuss soll Stammstrecken-Desaster aufklären

Immense Kostensteigerung und jahrelange Verzögerung: Die Opposition verlangt Antworten von Ministerpräsident Markus Söder, wie die S-Bahn-Pläne derart aus dem Ruder laufen konnten.

Lesen Sie mehr zum Thema