bedeckt München 20°

Mitten in der Nacht:Feuerwehr rettet Frau aus der Isar

Die Feuerwehr hat in der Nacht auf Montag eine Frau aus der Isar gerettet. Ein Passant hatte kurz vor zwei Uhr zwischen Reichenbachbrücke und Corneliusbrücke Hilferufe gehört und den Notruf verständigt. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass sich die Frau in der Nähe des Ufers an eine Trennwand klammerte. Mit zwei Steckleitern kletterten sie zu ihr herunter. In einem Rettungskorb konnte die Frau dann auf die Straße gehoben werden. Sie sei unverletzt aber unterkühlt gewesen, teilte die Feuerwehr am Montag mit. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Wie die etwa 35 Jahre alte Frau in den Fluss geraten war, konnten die Rettungskräfte nicht klären.

© SZ vom 29.09.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite