Lesenswert:Der Kurfürst und der Weinwirt

Lesenswert: Bhavya Heubisch, im Alltag als Dolmetscherin und Übersetzerin tätig, hat als Schriftstellerin ein Faible für die historischen Persönlichkeiten Bayerns.

Bhavya Heubisch, im Alltag als Dolmetscherin und Übersetzerin tätig, hat als Schriftstellerin ein Faible für die historischen Persönlichkeiten Bayerns.

(Foto: Thomas Endl)

Bhavya Heubischs historischer Roman "Das bittere Gift der Zwietracht" schildert den Religionskampf in München und welche Rolle ausgerechnet das Schankrecht darin spielte.

Von Sabine Reithmaier

Einen einflussreichen Gönner zu haben, kann nie schaden. Das ist Johann Balthasar Michel schon klar, als er nach München zieht, um sich hier als Weinwirt niederzulassen. Doch eigentlich hatte er gehofft, sein Schankrecht auch ohne Beziehungen zu erhalten. Ein Irrtum, wie sich schnell herausstellt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKästner-Jubiläum
:Wie Erich Kästner gefeiert wird

Vor 125 Jahren wurde der Schriftsteller geboren, vor 50 Jahren starb er. Aus Anlass des großen Jubiläumsjahrs erinnern die Internationale Jugendbibliothek, Theater und neue Bücher an den berühmten Erwachsenen- und Kinderautor.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: