Prozess um mutmaßliche Vergewaltigung:Suchte er sein Opfer in der Disco?

Lesezeit: 2 min

Hier lernten die beiden sich kennen: der Club Neuraum in der Arnulfstraße. (Foto: Stephan Rumpf)

Ein damals 32-Jähriger soll im Club Neuraum eine junge Frau angesprochen, in sein Auto gelockt und in einer Tiefgarage vergewaltigt haben. Der Mann bestreitet das und präsentiert vor Gericht eine andere Version des Falls.

Von Susi Wimmer

„Ich habe nie über diese Nacht geredet“, sagt Luisa T. (Name geändert), „und ich will auch nicht darüber reden“. Offenbar will sich ihr Gedächtnis auch nicht erinnern, was in jener Nacht geschehen ist, die Erinnerungslücken sind enorm. Aber nach den Rekonstruktionen der Staatsanwaltschaft soll Firas I. die junge Frau von der Disco Neuraum in sein Auto gelockt, sie in einer Tiefgarage gewürgt und vergewaltigt haben. Eine zweite, ganz ähnlich gelagerte Tat nur zwei Wochen zuvor, stellte das Gericht ein. Vor dem Landgericht München I beteuert Firas I. nun seine Unschuld.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTechnische Universität München
:Schlagabtausch am Sportcampus

Eine bekannte Sportmedizinerin beschuldigt ihren Chef eines tätlichen Übergriffs. Kurz darauf wird sie versetzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Über Auseinandersetzungen an einer der renommiertesten medizinischen Einrichtungen Münchens.

Von Uwe Ritzer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: