bedeckt München

Cosby in der Muffathalle:Krisenfestes Konzert vor kleiner Kulisse

Pressebild Cosby

Die wollen nur spielen: Christoph Werner, Robin Karow , Marie Kobylka und Kilian Reischl (v.l.) dürfen endlich wieder als Cosby auftreten.

(Foto: Jessica Romero Walter)

Münchens weiterhin hyperaktive Parade-Popband "Cosby" gibt ein richtiges Konzert für 200 Gäste in der Muffathalle - "bestuhlt, krisenfest, hygienesicher".

Von Michael Zirnstein

Es sieht aus wie eines dieser Make-up-Tutorials auf Youtube. Andererseits blickt Marie Kobylka beim Aufpinseln weit weniger aufgeputscht in den Schminkspiegel als all die Beauty-Bloggerinnen. Und als sie dann "I Wanna Dance With Somebody" mit einer Lässigkeit zu singen beginnt, dass Whitney Houston selbst dazu tanzen würde, und sich im Hintergrund zwei Barbie-Puppen per Trick zu bewegen beginnen, ist schnell klar: Man befindet sich mitten in einem dieser erstaunlichen Musikvideos der Münchner Band Cosby.

Dieser Cover-Song einer Künstlerin, die sie inspiriert habe, ist quasi Notruf und Problemlösung zu gleich: Wer würde jetzt bei den Kontaktbeschränkungen nicht gerne wieder mal ungehemmt mit jemandem tanzen? Aber man kann sich eben auch anders beschäftigen, wie diese hyperaktive Band in ihrem Unterföhringer Studio. Nach ihrem gesellschaftskritischen Stück "Follow The Leader", das sie wie ein Gegengift als Titelsong der "Big Brother"-Staffel 2020 ins Trash-TV eingeschmuggelt haben, haben sie nun "Spaceship" veröffentlicht.

Auch so ein Corona-Song, im flirrenden 80s-Synthie-Sound mit 16-Bit-Computer-Video, alles selbstgemacht und wie immer bei Cosby reif für den internationalen Pop-Markt. Die Sängerin ruft darin - im Retro-Jeans-Blouson - dazu auf, die Fantasie zu nutzen und im eigenen Wohnzimmer ins Weltall zu starten. Wer dennoch wie die Band die Füße nicht stillhalten kann: Cosby geben ein richtiges Konzert für 200 Gäste in der Muffathalle - "bestuhlt, krisenfest, hygienesicher" und bestimmt auch gut geschminkt.

Cosby, Sa., 24. Okt., 21 Uhr, Muffathalle, Zellstr. 4, Telefon 21837300

© SZ vom 22.10.2020/syn
München, Residenz, Antiquarium, Führungsprogramm, Führung durch die Ausstellungsräume

Residenzwoche
:Speed-Dating im Schloss

Die traditionelle Residenzwoche in den Prunkräumen des Wittelsbacher Stadtschlosses findet dieses Jahr in verkürztem Format statt. Zwei Tage lang wird dennoch ein vielfältiges Programm geboten mit Konzerten, Tanz, Literatur und Führungen.

Von Joachim Nicolodi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite