Polizei:Vier Jugendliche und junge Männer wegen Gewaltdelikten verhaftet

Polizei: Vier Haftbefehle vollzog die Polizei am Freitag (Symbolbild).

Vier Haftbefehle vollzog die Polizei am Freitag (Symbolbild).

(Foto: Robert Haas)

Sie stehen im Verdacht, die Rädelsführer einer Jugendgruppe aus Markt Schwaben zu sein und eine Vielzahl von Straftaten begangen zu haben. Die Polizei verhaftete sie in und um München.

Vier Jugendliche und junge Männer zwischen 16 und 19 Jahren sind in und um München bei umfangreichen Durchsuchungsaktionen verhaftet worden. Sie stehen im Verdacht, die mutmaßlichen Rädelsführer einer Jugendgruppe aus Markt Schwaben zu sein, die eine Vielzahl von Straftaten begangen habe, so die Polizei am Freitag. In Zusammenarbeit zwischen der Polizeiinspektion Poing, der Kriminalpolizei Erding sowie der Staatsanwaltschaft München II wurden insgesamt neun Objekte in den Landkreisen Erding, Ebersberg, Kelheim, Unterallgäu sowie in München durchsucht.

Dabei wurden am Freitag vier Haftbefehle vollzogen und Drogen, Bargeld und Schreckschusswaffen sowie ein verbotenes Messer gefunden. Anlass für die Ermittlungen war eine Körperverletzung an vier Jugendlichen Anfang Oktober. Sie waren am Bahnhof in Markt Schwaben unvermittelt von mehreren Jugendlichen mit Faustschlägen und Tritten äußerst brutal attackiert und dabei erheblich verletzt worden. Die folgenden Ermittlungen ergaben den dringenden Tatverdacht gegen die vier jungen Männer.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusImmobilien
:Wo München der Stillstand droht

Gasteig-Sanierung oder Konzerthaus, Großmarkthalle oder Alte Akademie - wegen der Probleme der Immobilienbranche und steigender Kosten am Bau geht bei vielen wichtigen Großprojekten nichts voran. Ein Rundgang zu acht Orten, die Sinnbild der Krise sind.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: