Polizei in München:Attacke mit Elektroschockpistole im Englischen Garten

Feiernde im Englischen Garten

Ein Polizeiauto im Englischen Garten (Symbolfoto)

(Foto: Florian Peljak)

Ein 18-Jähriger wird dabei verletzt. Die Polizei rückt daraufhin mit zehn Streifen an und kann wenig später drei Jugendliche festnehmen.

Bei einer Schlägerei im Englischen Garten ist am Samstagabend ein 18-Jähriger mit einem Taser verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war es gegen 21 Uhr aus bislang unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen zwei Gruppen gekommen, bei dem der 18-Jährige mit einer Elektroschockpistole attackiert wurde.

Als er zu Boden ging, schlugen und traten drei Gegner auf ihn ein. Die Polizei, die mit zehn Streifen anrückte, konnte bei einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Nähe des Tatorts zwei 15- und 16-jährige Münchner festnehmen und den Taser sicherstellen. Ein weiterer 17-jähriger Verdächtiger wurde kurz darauf in seiner Wohnung geschnappt.

Alle drei erhielten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und wurden dann ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der 18-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden.

Zur SZ-Startseite
Benedict Gruber aus Moosburg hat in Pornos mitgewirkt, gerade forscht er in Berkeley Berkeley im Bereich Human-Computer Interaction

SZ PlusPornoindustrie
:"Ein Business wie jedes andere"

Benedict Gruber aus Moosburg hat bei Pornofilmen mitgespielt. Der 26-Jährige sieht die Branche zu Unrecht stigmatisiert.

Lesen Sie mehr zum Thema