Trudering:14-Jähriger bricht in Supermarkt ein

Und das alles wegen Schokolade und Zigaretten? Oder ging es um eine krude Internet-"Challenge", wie die Polizei anfangs vermutete? Ein 14-Jähriger ist am frühen Mittwochmorgen kurz vor 2 Uhr in einen Supermarkt im Münchner Stadtteil Trudering eingedrungen. Nach Polizeiangaben schob der 14-Jährige mit körperlicher Gewalt die Schiebetüren auf, dann klaute er Waren aus den Regalen. Als er die nach einem Alarm vor dem Supermarkt eintreffenden fünf Streifenwagen bemerkte, legte er die Waren wieder ab und verließ das Geschäft. Dort warteten schon die Beamten auf ihn. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 14-Jährige seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Einbruchdiebstahls. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch das Kommissariat 52 geführt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB