Zum Popstar in 90 Tagen:"Es braucht nur die eine Person, die an dich glaubt"

Lesezeit: 4 min

"Ich glaube, man muss besessen von seinem Traum sein", sagt Philip Lueder. "Da muss Feuer dahinterstecken, sonst ist es Zeitverschwendung." (Foto: Stephan Rumpf)

Sicherheit? Oder den einen großen Traum leben? Philip Lueder studiert seit acht Jahren Physik. Doch nun gibt er sich 90 Tage Zeit, um in Amerika als Musiker Fuß zu fassen.

Von Eva Pramschüfer

In der Wohnung von Philip Lueder herrscht Aufbruchsstimmung: Klamotten liegen auf dem Bett, aus Kisten quellen Dokumente, Konservendosen stapeln sich auf der Küchentheke. Am nächsten Tag bricht er nach Amerika auf, um seinem Traum als Musiker nachzugehen - dafür hat er nur 90 Tage Zeit.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDas Party-Konzept "Drink & Draw"
:"Ich fand's null sexuell"

Einmal im Monat treffen sich junge Münchner in einem Hinterhof zum Aktzeichnen und Prosecco trinken. Gastgeberin ist Anastasia Kovalova aus der Ukraine, sie will traditionelle Regeln und Grenzen aufheben.

Von Leila Herrmann

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: