bedeckt München 31°

Zeugen gesucht:28-Jährige am Ostfriedhof attackiert

Wegen des Verdachts auf eine Vergewaltigung sucht die Polizei Zeugen, denen am Samstag vor einer Woche in Obergiesing etwas aufgefallen ist, was im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte. Eine 28-jährige Münchnerin war am 20. Juni gegen 23.30 Uhr vom Ostbahnhof zum Ostfriedhof gelaufen. Auf Höhe der St.-Martin-Straße 44 drückte ein Unbekannter sie gegen die Friedhofsmauer und versuchte, sie zu vergewaltigen. Aus Scham habe die Frau erst eine Woche später Anzeige erstattet, teilte die Polizei am Montag mit. Der Täter soll etwa 1,75 Meter groß, schlank und etwa 30 Jahre alt sein. Er trug eine dunkelgrüne Baseballkappe, ein beiges Hemd und eine Jeans.

© SZ vom 30.06.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite