Münchner Polizei:Chef der Wiesnwache warnte Wirt vor Razzia

Lesezeit: 4 min

Münchner Polizei: Beliebtes Zelt: das "Winzerer Fähndl".

Beliebtes Zelt: das "Winzerer Fähndl".

(Foto: Imago)

Mit einem Großaufgebot geht die Polizei 2018 gegen eine Reinigungsfirma auf dem Oktoberfest vor. Nun wird bekannt, dass der Wirt, um dessen Festzelt es ging, vorab informiert wurde - vom Leiter der Polizeidienststelle auf der Wiesn.

Von Julian Hans

Der Tag neigte sich schon dem Ende zu, die Kapelle hatte aufgehört zu spielen, Ordner begleiteten die letzten Besucher ins Freie. Die Putzkolonne machte sich an die Arbeit, als am 1. Oktober 2018 ein Großaufgebot von Polizei, Zoll und Steuerfahndung vor dem "Winzerer Fähndl" auf dem Oktoberfest eintraf. Die Beamten durchsuchten das Festzelt und nahmen am Ende den Geschäftsführer einer Reinigungsfirma fest.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Frau
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
HIGHRES
Psychologie
Die Welt der Träume
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
stressed student during home schooling pandemic alert; Psychische Gesundheit bei Kindern
Psychische Gesundheit
"Unsere Elternhäuser sind brüchiger und stärker belastet als früher"
Corona
Sollte ich mein Kleinkind gegen Covid impfen lassen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB