München ohne Oktoberfest:Vorglühen für 2022

München ohne Oktoberfest: Ozapft is: Mittags um halb eins sitzen einige auf der Wiesn, manche haben Bierbänke mitgebracht.

Ozapft is: Mittags um halb eins sitzen einige auf der Wiesn, manche haben Bierbänke mitgebracht.

(Foto: Stephan Rumpf)

Stell dir vor, die Wiesn fällt schon wieder aus und trotzdem gehen alle hin? Eindrücke aus München, einer Stadt, die normalerweise jetzt völlig überdreht wäre - weshalb manche das Feiern nicht sein lassen wollen.

Von Philipp Crone

Beim siebten Schlag wird klar: Hier im Hofbräuhaus stimmt was nicht. Obwohl vieles eigentlich zusammenpasst. Ein Fass Wiesnbier, Zapfzeug und ein Anzapfer, in diesem Fall eine Anzapferin. Es rauscht im Raum, Masskrüge klirren, der Moderator zählt mit und die Kapelle wartet auf ihren Einsatz. Und die Zeit ist auch exakt richtig, Punkt zwölf Uhr am Samstagmittag. Anzapfen zur 188. Wiesn.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"House of Gucci" im Kino
Verkorkste Show
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Formel 1 - GP Spanien - Dietrich Mateschitz
Unternehmer Dietrich Mateschitz
Milliardär, Medienmogul, nicht verfügbar
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB