bedeckt München 29°

München:Zwei schwere Unfälle mit Bus und Tram

Eine Schülerin und eine Seniorin sind am Donnerstag bei Unfällen mit einer Tram und einem Bus schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilt. Gegen 8.35 Uhr übersah ein zwölfjähriges Mädchen, das auf dem Fahrrad unterwegs war, beim Überqueren der Kreillerstraße auf Höhe der Schüleinstraße eine Straßenbahn der Linie 21. Der Fahrer warnte die Schülerin akustisch und leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber den Unfall nicht verhindern. Die Schülerin wurde frontal erfasst, schlug mit dem Kopf gegen die Frontscheibe der Tram und wurde rund 14 Meter weit mitgeschleift. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Von einem Bus der Linie X30 wurde eine 80-jährige Fußgängerin am Tegernseer Platz erfasst. Die Frau war gegen 13.45 Uhr kurz vor dem Bus bei Rot auf die Fahrbahn getreten. Trotz Vollbremsung erfasste der Bus die Frau, die lebensgefährlich verletzt wurde.

© SZ vom 06.06.2020 / beka

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite