bedeckt München 20°

Hundewaschanlage in Oberföhring:Klappe auf, Hund rein, Wasser marsch

Vollautomatisiert per Knopfdruck können Hundebesitzer in Oberföhring ihre Tiere waschen, spülen und trocknen lassen. Frauchen und Herrchen müssen theoretisch nur zuschauen.

Von Julian Thamm

Merle ist blitzblank. Wenn sie auf dem Boden umherspringt, merkt man ihr gar nicht an, dass sie vor wenigen Augenblicken in einer Waschmaschine durchgebraust wurde. Die kleine Hündin war zum ersten Mal im Hundewaschsalon hier in Oberföhring. Klappe auf, Vierbeiner rein, Klappe zu - und der Waschgang kann beginnen. Es klingt kurios: Waschmaschinen für Hunde. Doch Merle ging es darin sichtlich pudelwohl.

Der Selbstbedienungs-Waschsalon für Tiere liegt unscheinbar in einer Ladenpassage. Den Hund dort zu waschen, meint Pablo Pescador, sei einfacher als zu Hause in der Badewanne. Pescador sagt von sich, er sei der Betreiber des ersten deutschen Hundewaschsalons mit diesen Hundewaschmaschinen. Vom Waschen übers Spülen bis hin zum Trocknen übernehmen die Maschinen alles. Vollautomatisiert per Knopfdruck, versteht sich. Frauchen und Herrchen müssen theoretisch nur zuschauen - und 15 Euro bezahlen.

Sobald die Klappe zu ist und der Countdown auf dem Display die Null erreicht, beginnt die automatische Hundewäsche. Doch, was jeder Hundebesitzer weiß: Nicht jeder Hund ist gleich. Vorher muss der Waschgang an das Tier angepasst werden, den Rest macht dann die Maschine. Kurzes Fell? Besser entfettendes Shampoo. Langhaarig? Dann sollten die Besitzer die feuchtigkeitsspendende Variante wählen. Je nach Größe und je nach Fell der Tiere könne die Wäsche bis zu eine Stunde dauern, erklärt Pescador.

Hundebesitzer sollten ihre Lieblinge dabei stets im Auge haben. Sollte denen irgendetwas aufs Gemüt schlagen, kann man jederzeit in den "manuellen Modus" wechseln, erklärt Pescador. Die Wäsche funktioniert dann ganz einfach mit Hand, Brause und Föhn. Auch Merle wollte am Ende dann doch lieber von Frauchen trocken geföhnt werden. Im Anschluss werden die Maschinen automatisch desinfiziert.

In anderen Ländern sei das Konzept längst verbreitet, sagt Pescador. Nur hier sei die Idee mit dem automatisierten Waschsalon neu. In München habe er aber schon ein paar Dutzend regelmäßige Kunden. Was Merle von dem Konzept hält, verrät sie freilich nicht.

© SZ vom 30.09.2020/vewo
Cat - Peterbald PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: Jean-MichelxLabat 10982853

Haustiere und "Neo Nature"
:Ganz leicht abwaschbar

Während Katzen und Hunden der letzte Rest Natürlichkeit weggezüchtet wird, flüchtet sich der Mensch in die wilde Natur. Über einen folgenschweren Rollentausch.

Von Gerhard Matzig

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite