bedeckt München
vgwortpixel

München heute:Semesterstart in München / Lebensmittelretter vor dem Verfassungsgericht?

Erstsemester an der LMU in München.

Ein Beutel voller Informationen oder einfach nur eine Erinnerung: An der LMU bekommen Erstsemester zum Start ein Geschenk, am späteren Nachmittag ist der Andrang etwas überschaubarer.

(Foto: Stephan Rumpf)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Die begehrten Taschen kommen in großen braunen Kartons an. Einige Studenten stehen da schon an den Ausgabetischen und warten darauf, die Beutel endlich in ihren Händen zu halten. Kurz nach 13 Uhr reicht die Wartereihe von Raum A 180, der vor allem wegen seiner Statue, dem Speerträger, bekannt ist, bis in den Lichthof des Hauptgebäudes der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Was in diesen Beuteln alles so drin ist? Zwei Kugelschreiber, Textmarker, zahlreiche Flyer - nichts besonderes. Trotzdem stehen hier viele Studenten an, aus Prinzip und für die Tasche mit Hochschullogo. Wer so eine Tasche besitzt, gehört erkennbar offiziell dazu.

An diesem Montag beginnen die Vorlesungen des Wintersemesters für die Studenten der LMU und der Technischen Universität (TU) und meine Kollegin Sabine Buchwald hat das zum Anlass genommen, zu recherchieren, wie es um die Studentenzahlen und besonders die Studienanfänger, die sogenannten "Erstis", bestellt ist. An LMU und TU zusammen fangen mehr als 15 000 Studenten an, mit den weiteren Hochschulen der Stadt dürfte die Zahl noch um einiges höher sein.

Nie gab es mehr Studierende in Bayern, fast 400 000 sind es dieses Semester. Und doch lässt sich aus den Zahlen nicht alles ablesen. Etwa was es für jeden einzelnen bedeutet, mit dem Studium einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Wer heute Morgen an der Uni war, der wird ziemlich sicher auf Gruppen junger Studenten getroffen sein, die nach dem Weg zu dem richtigen Hörsaal suchten. Sie fragten nach dem Weg, suchten weiter, irgendwann fanden sie ihn. Fragen, suchen, finden - keine schlechte Übung für das, was im Laufe des Studiums auf sie zukommen wird.

DER TAG IN MÜNCHEN

37 Quadratmeter für 1030 Euro Die Mieten für die Wohnungen auf dem ehemaligen Paulaner-Gelände sind bekannt - und für "normale Münchner nicht bezahlbar", findet der Mieterverein. Das Bauunternehmen spricht hingegen von marktüblichen Preisen.

Gewerkschaft Ufo ruft zu Warnstreiks bei Lufthansa auf Am Sonntag zwischen 6 und 11 Uhr soll das Kabinenpersonal an den Drehkreuzen München und Frankfurt die Arbeit niederlegen. Die Lufthansa kündigt an, das komplette Flugprogramm aufrechterhalten zu wollen.

"Der Weg vors Verfassungsgericht steht uns offen" Weil sie Lebensmittel aus der Mülltonne eines Supermarktes holten, wurden zwei Studentinnen aus Olching wegen Diebstahls verurteilt. Dieses Urteil ist nun rechtskräftig, doch die jungen Frauen wollen eine Verfassungsklage prüfen.

MÜNCHEN ERLESEN

Wirtschaft in München Die Rückkehr ins Ruffinihaus

Wirtschaft

Die Rückkehr ins Ruffinihaus

Zwanzig Händler ziehen wieder in das sanierte Gebäude. Hier sind die Mieten vergleichsweise gering, ansonsten hätten die kleinen Geschäfte in der Innenstadt keine Chance mehr.   Von Dominik Hutter

Wirtschaft in München Ein Büro vier Meter über dem Boden

Bahnwärter Thiel

Ein Büro vier Meter über dem Boden

Daniel Hahn blickt vom Führerhaus einer ausrangierten U-Bahn auf die besprühten Schiffscontainer vom Bahnwärter Thiel und die MS Utting. Und um ihn herum: ein winziger Arbeitsplatz.   Von Michael Bremmer

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
  • Ask Helmut Prinz Pi | 14.11. Muffathalle

    Prinz Pi ist durch seine Vielseitigkeit und Wandelbarkeit ein immer wiederkehrendes Phänomen. Insgesamt 14 Soloalben hat der gebürtige Berliner bereits rausgebracht.

  • Ask Helmut Johnny Rakete | 14.11. Milla

    Während auf den letzten Veröffentlichungen der Kopf noch irgendwo im Raum zwischen Wolkendecke und Pluto hing, ist Johnny Rakete bei seinem ersten Soloalbum auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

  • Ask Helmut Radical Face | 14.11. Ampere

    Dass Ben Coopers neue Song-Sammlung "Therapy" heißt, ist kein Zufall. Über seine Therapie hat er üppige Kompositionen geschrieben - unsicher und doch selbstbewusst.

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg