Immobilienmarkt in München:Wie Immobilieninvestoren die Rendite retten wollen

Immobilienmarkt in München: Ursprünglich hatte die Sedlmayr AG vier Gebäudekomplexe in der ehemaligen Bayernkaserne geplant.

Ursprünglich hatte die Sedlmayr AG vier Gebäudekomplexe in der ehemaligen Bayernkaserne geplant.

(Foto: Max Dudler)

Der Stadt liegen derzeit Dutzende Angebote zum Ankauf von Grundstücken oder ganzen Projekten vor. Aber wie lassen sich solche Großprojekte finanzieren?

Von Sebastian Krass

Die Nachricht war im vergangenen Sommer ein Schock für den Münchner Wohnungsmarkt: Die Sedlmayr AG, eines von Münchens vermögendsten Immobilienunternehmen, legte den Bau von gut 800 schon fest geplanten Wohnungen in Neufreimann (ehemalige Bayernkaserne) auf Eis. Nun gibt es nach SZ-Informationen ein Szenario, wie das Projekt wieder ins Laufen kommen könnte: indem die Stadt einsteigt.

Zur SZ-Startseite
MUE mieten Aufmacher

SZ PlusWohnungsmarkt
:Die acht größten und teuersten Probleme für Münchner Mieter

Die Mieten steigen, so steil und dramatisch wie noch nie, und die Preisspirale dreht sich immer weiter. Wer umzieht, zahlt drauf. Vor diesen Problemen stehen Münchnerinnen und Münchner, die wechseln müssen - oder in ihrer alten Wohnung festsitzen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: