Süddeutsche Zeitung

Nahverkehr:Stadt nimmt neue Elektrobusse in Betrieb

Die Münchner Verkehrsgesellschaft vergrößert ihre Flotte damit auf 47 Fahrzeuge mit E-Antrieb. Weitere sollen bald folgen.

Die Fahrgäste des Münchner Nahverkehrs werden in Kürze 21 neue Gelenkbusse mit Elektromotor nutzen können. Man werde die Fahrzeuge "in diesen Tagen" in Betrieb nehmen, kündigte die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) an. Damit wird das städtische Unternehmen seine Elektroflotte auf 47 Busse ausbauen. Bis 2035 sollen keine Fahrzeuge mit Verbrennermotor mehr auf den Linien unterwegs sein.

Die Firma MAN habe die europaweite Ausschreibung gewonnen, hieß es von der MVG. Die Busse sollen eine Reichweite von 250 Kilometern besitzen. Ein zweiter Auftrag über 14 Gelenkfahrzeuge, ebenfalls 18 Meter lang, sei an die Firma Ebusco gegangen. Diese sollen ebenfalls noch in diesem Jahr kommen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6219713
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/heff/mah
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.