Süddeutsche Zeitung

München heute:So verlief die Silvesternacht / Wohin mit dem Christbaum?

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Linus Freymark

Eine seltsame Silvesternacht zum Ende eines seltsamen Jahres war das, oder? Kein Feuerwerk, keine Partys, keine Menschenmassen auf den Straßen - es ist wenig verwunderlich, dass die Bilanz von Polizei und Feuerwehr positiv ausfällt, aus polizeilicher Sicht könne man von einem "gelungenen Silvesterabend" sprechen, so ein Polizeisprecher am Freitagmittag. Und so wünschenswert und wichtig es mit Blick auf das Infektionsgeschehen der Corona-Pandemie war, das gemeinsame Feiern in diesem Jahr sein zu lassen, so wehmütig hat mich der Jahreswechsel gestimmt. Ganz besonders, weil ich in der Silvesternacht als Reporter in der Stadt unterwegs war und all die Plätze besucht habe, an denen sich sonst Menschen in die Arme fallen und sich ein frohes neues Jahr wünschen.

In diesem Jahr war - wie so oft - alles anders: Am Gärtnerplatz etwa haben sich die Menschen aus den Fenstern zugewunken und -geprostet, anstatt das neue Jahr in gewohnter Nähe auf der Straße zu begrüßen. Auf dem Marienplatz, den die Feiernden sonst hastig während eines Locationwechsels überqueren, standen nur ein paar Polizisten und Sanitäter herum und auch auf der Reichenbachbrücke habe ich statt feiernder Gruppen nur ein paar Beamte angetroffen.

Wie ich die Silvesternacht in der Innenstadt sonst noch erlebt habe, können Sie ab sofort hier lesen.

DER TAG IN MÜNCHEN

Bundespolizei findet betrunkenen Mann mit 4,59 Promille am Hauptbahnhof Der 40-Jährige vermochte vor der Bahnhofsmission nicht mehr zu stehen und gehen. Und ein 18-Jähriger droht am Ostbahnhof ins Gleis zu stürzen - mit 3,02 Promille.

Aller guten Dinge sind sechs Carolin und Andreas Röhlen haben sich ein viertes Kind gewünscht - und bekamen drei. In Straßlach-Dingharting staunt man über das seltene Ereignis, der Bürgermeister bringt zur Begrüßung eine 120-Liter-Mülltonne mit.

Weg mit dem Christbaum Wo Münchner ihre ausrangierten Tannen abgeben können.

Mann schießt mit Pistole vom Balkon Mehrere Polizeistreifen sind am Silvesterabend ausgerückt, nachdem ein Zeuge den Notruf gewählt hatte.

MÜNCHEN ERLESEN

MÜNCHEN ERSEHEN

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5163430
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/flud
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.