München heute Design-Ausstellung über Paul Renner / Heizkraftwerk wird umgebaut

In dieser Illustration sind die Varianten Futura Condensed Extra Bold und Futura Medium zu sehen.

(Foto: Paul Renner, Illustration: Sara Scholz)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Bernhard Hiergeist

Was braucht es eigentlich, damit wir hier eine Zeitung machen und eine Webseite betreiben können? Es braucht Ereignisse draußen in der Welt, dann hier im Haus Autorinnen und Autoren, Fotografen, Redakteurinnen, Chefs und Chefinnen vom Dienst, die dann - wenn sie sich um die gedruckte Zeitung kümmern - gegen 17 Uhr immer ganz hibbelig werden, weil gegenüber in der Druckerei ein Mensch mit nervösem Zeigefinger gleich einen großen roten Knopf drücken will.

Jemanden vergessen? Aber klar, nämlich die Layouterinnen und Layouter. Ohne die würde hier überhaupt nichts entstehen, zumindest keine Zeitung. Trotzdem übersieht man sie oft. Eine Faustregel sagt: Sie haben ihren Job gut gemacht, wenn man nicht über sie spricht. Die Leserinnen und Leser sollen ja nicht die schöne Spaltenaufteilung der Zeitung bewundern, sondern lesen, was drin steht.

Ein ähnliches Schicksal erlitt Paul Renner. Der studierte einst in München an der Kunstakademie und schuf unter anderem die Schriftart "Futura", die Sie oben auf dem Bild sehen können. Renner kennt heute kaum jemand, die Futura dagegen war schon auf dem Mond. Eine Ausstellung in der Uni-Bibliothek der LMU setzt Renner - und mit ihm allen stillen Helden des Designs und des Alltags - ein kleines Denkmal.

Das Wetter: trocken, aber eine trübe Suppe aus Nebel und Wolken. Höchsttemperaturen um minus ein Grad.

DAS WOCHENENDE IN MÜNCHEN

Münchens zweithöchstes Bauwerk fällt Die Stadtwerke bauen das Heizkraftwerk Süd um. Unter anderem soll der prägende 176 Meter hohe Schlot abgerissen werden. Zum Artikel

Facebook finanziert Ethik-Institut an der TU München Der Konzern zahlt 6,5 Millionen Euro. An dem neuen Institut soll untersucht werden, welche Grundsätze bei der Entwicklung von künstlicher Intelligenz gelten müssen. Zum Artikel

Falschparker muss selbst für Schaden an Auto aufkommen Genervt von einem Falschparker schiebt ein Mann ein fremdes Auto einfach weg. Dabei beschädigt er es. Das Amtsgericht urteilt: Das war in Ordnung. Zum Artikel

Frauenrechte und Gleichberechtigung "Von ihr habe ich gelernt, eine starke Frau zu sein"

Feminismus

"Von ihr habe ich gelernt, eine starke Frau zu sein"

Bei der Aktion "Sie inspiriert mich" erzählen Münchner und Münchnerinnen vor der Kamera, welche Frauen sie geprägt haben - von der Großmutter bis zur Genderforscherin.   Von Kathrin Aldenhoff

Wirtschaft in München Ladensterben in der Hohenzollernstraße

Schwabing

Ladensterben in der Hohenzollernstraße

Sie ist eine traditionsreiche Shoppingmeile. Doch viele alteingesessene und kleine Händler in der Hohenzollernstraße müssen schließen - auch wegen der hohen Mieten. Es ist ein Wandel, der weh tut.   Von Thomas Anlauf

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
  • Ask Helmut Chelou | 25.04. Orangehouse

    Der Musiker hat sich mit seinen Songs voller verhallter Melodie- und repetitiven Gitarrenbögen sowie seinen Visuals einen Namen gemacht.

  • Ask Helmut Farm Fatale | 25.04. Kammerspiele

    Philippe Quesne ruft die Bildwelt des Landlebens auf, in der eine isolierte Gemeinschaft aus ihrem Selbstversorger-Refugium aufbricht. Humorvoll und höchst intelligent!

  • Ask Helmut Tickets gewinnen: Lion Sphere | 26.04. Ampere

    Synthesizer, elektronische Bässe und warme Gitarrenklänge: Diese Berliner Band vereint alles zu einem runden Gesamtsound und klingt wie ein wunderbarer Festivalabend im Sommer.

WÄHRENDDESSEN IN...

Deisenhofen: Die unberührbare Uhr Die Uhr am Bahnhofsgebäude in dem Ortsteil von Oberhaching ist kaputt. Man könnte sie nun natürlich reparieren, aber das ist nicht so einfach. Denn die Gemeinde hat das Gebäude zwar 2014 gekauft, offenbar aber ohne Uhr. Die gehört also nach wie vor der Bahn. Und die wiederum verweist... ach herrje, lesen Sie einfach selbst. Zum Artikel

Neues aus den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg