München heute:Wie die Gas-Krise Münchner Unternehmen trifft / Unfall in Milbertshofen

Lesezeit: 2 min

München heute: "Ich habe freiweg den Lohn um acht Prozent erhöht", sagt Metzgermeister Andreas Gaßner aus der Zenettistraße.

"Ich habe freiweg den Lohn um acht Prozent erhöht", sagt Metzgermeister Andreas Gaßner aus der Zenettistraße.

(Foto: Catherina Hess)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Catherine Hoffmann

Applaus von den Balkonen, Hymnen für die schlecht Bezahlten: In der Corona-Krise galten Pflegekräfte, Supermarktkassierer und Lkw-Fahrerinnen plötzlich als systemrelevant. Sie wurden gefeiert als die wahren Heldinnen und Helden der Pandemie, die endlich einen gerechten Lohn verdienten - oder doch wenigstens eine Corona-Prämie. Die Seuche lenkte den Blick auf das, was wichtig ist: Systemrelevant sind demnach jene, die das System am Laufen erhalten.

Jetzt, da die Vitalfunktionen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens mangels Energie in Gefahr geraten, stellt sich die Frage neu: Wer sind die Menschen, die den Laden am Laufen halten, die ganz selbstverständlich eine Arbeit erledigen mit viel Sinnhaftigkeit - und womöglich fragwürdiger Entlohnung? Ohne Gas und Strom mangelt es am Nötigsten: Wärme, Essen, Trinken und noch vielem mehr. Und Essen heißt in München - das weiß jeder, der eine Speiskarte lesen kann - vor allem Fleisch und Wurst.

Andreas Gaßner gehört zu jenen Menschen, die die Wurstversorgung der Stadt sicherstellen. Damit das so bleibt, hofft der Metzgermeister, dass sein Betrieb im Schlachthofviertel weiter mit Gas beliefert wird. "Ich bin systemrelevant", sagt er und spricht nicht nur für die Fleischer, sondern für alle Berufe, in denen die Arbeit noch überwiegend von Hand erledigt wird - und nicht am Laptop. "Bevor uns im Lebensmittelhandwerk die Luft ausgeht, produzieren andere schon lange nichts mehr", prognostiziert Gaßner. "Wenn sie alle Dax-Unternehmen für drei Monate vom Netz nehmen, wird große Betroffenheit herrschen, dass es keine Zoom-Meetings mehr gibt, aber das Leben wird weitergehen. Wenn sie aber das gesamte Handwerk abdrehen, sind die Klos verstopft, gibt es kein warmes Wasser und keine Wurst."

Wie Gaßner, aber auch ein Braumeister und ein Flugzeugzulieferer mit der Gaskrise umgehen und was diese für ihre Betriebe bedeutet, lesen Sie hier (SZ Plus).

In diesem Sinne: Lassen Sie sich Ihre Wurst jetzt noch schmecken, auch wenn sie aus Erbsenprotein ist!

DAS WOCHENENDE IN MÜNCHEN

26-Jähriger stirbt bei Unfall Er wurde bei dem Aufprall aus dem Auto geschleudert. Ein weiterer Insasse befindet sich in Lebensgefahr. Ein 22-Jähriger hatte eine rote Ampel überfahren.

Berauscht von der eigenen Großartigkeit 90 000 Fans feiern den "Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier bei dessen Konzert. Das erste von drei Mega-Konzerten in Riem wird ein voller Erfolg, der Wirtschaftsreferent gibt sich ekstatisch: "Geil, geiler, Konzerte in der Messe!"

Wo Sommerbaustellen Auto- und Radfahrer ausbremsen Die Stadt München legt viele Bauarbeiten in die verkehrsarmen Sommerferien. Ein Überblick, wo es für Autos, Radler und auch Fußgänger schwierig wird - und wie lange. (SZ Plus)

Polizei räumt Terminal 1 am Münchner Airport Da eine Person ohne Berechtigung in den Sicherheitsbereich gelangt sei, muss das Terminal laut Bundespolizei durchsucht werden. Nun gab sie Entwarnung.

Sexuelle Belästigung zwischen Pasing und Langwied: Täter festgenommen Die Polizei fasst den 26-Jährigen, der eine 18-Jährige in der S-Bahn begrabscht hatte, als der Mann nochmal an den Bahnhof Langwied zurückkommt - und wieder auffällig wird.

Familie findet Würgeschlange im Garten Die Kornnatter lag auf einem Holzhaufen und sonnte sich. Die Feuerwehr kann das Reptil einfangen.

Trickdieb bringt Juwelier um 15 000 Euro Ein Mann gibt vor, eine Perlenkette kaufen zu wollen. Um ihm herausgeben zu können, holt der Juwelier ein Kuvert mit Bargeld aus dem Tresor - und lässt es aus den Augen.

UNSERE LESE-EMPFEHLUNGEN

UNSER KULTURTIPP

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB