München heute:SPD: Belohnungen für Geimpfte / Einschränkungen auf S-Bahn-Stammstrecke / Sperrmüll auf Gehsteigen

Einsam und verlassen steht sie da: eine Waschmaschine an der Ickstattstraße.

Einsam und verlassen steht sie da: eine Waschmaschine an der Ickstattstraße.

(Foto: Stephan Rumpf)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Philipp Crone

Der hiesige Trend zur Straße ist an sich ein begrüßenswerter. München, nördlichste Stadt und so. Man trifft sich, unterhält sich und hält sich auf in den Parks und Cafés, aber auch auf Gehwegen und Bürgersteigen. Das mediterrane Flair breitet sich an der Isar seit Jahren langsam aus, seit den Schanigärten schnell. Auch das relativ neue bayerische Kulturgut der gerade von jüngeren Spaziergängern vulgo Flaneuren geschätzten Weghalben trägt dazu bei. Aber auch die Parkbank oder der einfache, einstufige Hauseingang sind als Verweilorte mittlerweile etabliert und geschätzt.

Wer auf der Straße sitzt oder steht, genießt und erlebt. Nicht wie noch vor Jahren, als der Straßenmensch eher als Gammler oder Trödler galt. Als bemitleidenswerter Faulenzer. Nur trägt dann doch nicht alles, was sich mittlerweile häufig auf dem Bürgersteig so aufhält, auch zum Flair bei.

Schimmelnde Schränke oder stinkende Stühle, auch das gehört zum Münchner Bürgersteig 2021. Und der Eindruck ist, dass nicht nur die Schanigärten immer mehr werden, sondern auch die spontanen und unerlaubten Sperrmüllstellen. Die Strafen darauf sind hoch, aber erwischt man die illegalen Müllraussteller auch? Dabei gibt es genug Möglichkeiten, seinen Müll auch abholen zu lassen (SZ Plus). Man darf nur nicht auf Betrüger hereinfallen.

DER TAG IN MÜNCHEN

Kristina Frank ist wiedergewählt - und hat trotzdem verloren Die Münchner CSU geht nicht immer pfleglich mit Parteifreunden um. Diesmal trifft der Ärger der Delegierten die einstige OB-Kandidatin Kristina Frank - die will ihr desaströses Ergebnis als "Ansporn" nehmen.

Wer sich impfen lässt, soll mit Freikarten belohnt werden Zumindest wenn es nach der Münchner SPD geht. Die will die Immunisierung der Bürger beschleunigen - auch wenn es Geld koste, denn ein nächster Lockdown koste mehr.

Operation Eisbär Eisbärin Giovanna plagten so starke Zahnschmerzen, dass sie operiert werden musste. Gar nicht so einfach.

Bauarbeiten behindern S-Bahn-Verkehr An sechs Wochenenden im Juli und im August läuft der Betrieb auf der Stammstrecke nur stark eingeschränkt. Dieses Wochenende geht es los.

MÜNCHEN ERLESEN

KULTUR ERLEBEN

PODCAST-TIPP

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

© SZ.de/flud
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB