München heute:Stadtrat frustriert über Solar-Ausbau / Chefin des "Bayerischen Hofs" im Interview

Lesezeit: 2 min

München heute: Die Maske darf auch bei der Podcast-Aufnahme nicht runter: Innegrit Volkhardt (links), Chefin des Hotels "Bayerischer Hof", und Ulrike Heidenreich, Leiterin des SZ-Ressorts München, Region und Bayern, fahren mit der Tram 19 am Promenadeplatz los.

Die Maske darf auch bei der Podcast-Aufnahme nicht runter: Innegrit Volkhardt (links), Chefin des Hotels "Bayerischer Hof", und Ulrike Heidenreich, Leiterin des SZ-Ressorts München, Region und Bayern, fahren mit der Tram 19 am Promenadeplatz los.

(Foto: Robert Haas)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Ulrike Heidenreich

Wieviel kostet die teuerste Suite im Hotel "Bayerischer Hof"? So viel sei schon hier verraten: 15 000 Euro. Pro Nacht. Wer kann sich das leisten und ist im Preis wenigstens ein eigener Butler drin? Wie kommt ein Luxushotel über die Runden, wenn reiche Russen wegbleiben? Werden in Hotels immer noch am häufigsten Bademäntel geklaut? Und gibt es eigentlich auch Gäste, die Innegrit Volkhardt am liebsten nie wiedersehen möchte?

Die 57-Jährige ist Chefin des Fünf-Sterne-Hotels "Bayerischer Hof" im Herzen von München. Sie ist Hotelkauffrau und Betriebswirtin, seit 1992 führt sie den traditionsreichen Familienbetrieb alleine. Obwohl sie unter den Reichen und Berühmten praktisch aufgewachsen ist, war sie bei einem ihrer Hotelgäste noch richtig aufgeregt, als sie ihn traf. Wer das war, warum die Chefin des Luxus-Hotels ausgerechnet vier Esel als Haustiere hält und was sonst so passiert in einer der ersten Adressen der Stadt, hat Innegrit Volkhardt mir verraten. Natürlich immer unter Wahrung höchster Diskretion.

Für die siebte Folge des Podcasts "München persönlich" der Süddeutschen Zeitung sind Innegrit Volkhardt und ich mit der Tram 19 vom Promenadeplatz bis nach Pasing gefahren. Für den Podcast geht es hier quer durch die Stadt. Mit der Tram, dem Bus, der U- oder S-Bahn, manchmal auch mit der Fahrradrikscha oder dem Taxi, fahren wir eine sehr persönliche Strecke ab.

Jeder Gast sucht sich den Weg selbst aus - und erzählt anhand der Strecke von aktuellen Projekten und persönlichen Plänen, von Themen, die die Stadt bewegen, und eigenen Lieblingsorten. Hören Sie doch einmal hinein in unseren Podcast.

DAS OKTOBERFEST 2022

Betrunkene Wiesn-Besucher auf E-Scootern - wie Apps das verhindern wollen Zieh dem Männlein einen Helm auf, lieber Wiesn-Besucher: Mit dieser und anderen Aufgaben wollen Apps die Reaktion derjenigen testen, die rund um die Theresienwiese einen E-Scooter mieten wollen.

Corona-Zahlen in München steigen nach anderthalb Wiesn-Wochen rapide Das RKI hat einen Anstieg der Infektionszahlen von 77 Prozent in der bayerischen Landeshauptstadt ermittelt. Das spürt man auch in den Krankenhäusern. Ein Zusammenhang mit der Wiesn liegt nahe.

Ersatzteil hängt in Post fest: "Zugspitzbahn" steht still Seit Anfang September wartet Michael Menzel auf ein Paket. Nun ist es da - doch die Freigabe durch den TÜV lässt auf sich warten. Sein Fahrgeschäft steht seit Beginn der Wiesn still.

Ballack busselt wie ein Weltmeister Prominente suchen auf der Wiesn die Aufmerksamkeit - auch mit Turteleien. Ein ehemaliger Fußballer bringt am Montag seine neue Freundin mit.

DER TAG IN MÜNCHEN

Stadtrat frustriert über schleppenden Ausbau der Photovoltaik Das Gremium fordert von den Stadtwerken, den Bau von Solaranlagen deutlich zu beschleunigen. Die bisherigen Ergebnisse seien "katastrophal".

Todesfahrer kämpft vor Gericht um seinen Führerschein Drei junge Menschen starben 2017 bei einem Unfall auf der Wasserburger Landstraße, den ein Raser verursachte. Jetzt wandelt ein Münchner Gericht den lebenslangen Entzug der Fahrerlaubnis in zweieinhalb Jahre Sperre um.

Freistaat übernimmt Umbau von zwei Häusern in der Studentenstadt 1500 Apartments stehen in den Gebäuden des Studentenwerks leer. Nun schreitet die Landesregierung mit ihrer Wohnungsbaugesellschaft ein.

Rote Pandas haben Zwillinge bekommen Sie stehen auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten, im Tierpark Hellabrunn aber haben die Roten Pandas schon ihren vierten Wurf zur Welt gebracht.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

UNSER GASTRO-TIPP

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema