Nahverkehr:Isarcard-Abos auf dem Handy

Fahrgäste im MVV können von diesem Samstag an ihre Isarcard-Abos auch als Handy-Ticket nutzen. Dies gilt vorerst nur für Kunden, die ihr Abo über die Deutsche Bahn (DB) beziehen. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) führt ein Handy-Abo-Ticket erst Mitte April ein. Für DB-Kunden gilt: Künftig ersetzt ein QR-Code in der App DB Navigator die Chipkarte. Zunächst sind die persönlichen Abos der Isarcard, Isarcard 9 Uhr und Isarcard 65 als Handy-Ticket verfügbar, von April an auch die Isarcard Job. Im Sommer folgt das 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende. Auch wer ein altes Abo hat, kann zum Handy-Ticket wechseln. Infos unter s-bahn-muenchen.de/handyabo.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB