bedeckt München 19°
vgwortpixel

Ramersdorf:Ehemann von verschwundener Mutter und Tochter verhaftet

Es bestehe dringender Tatverdacht, teilt die Polizei mit. Seine 41-jährige Frau und ihre 16 Jahre alte Tochter aus Ramersdorf werden noch immer vermisst - seit gut einer Woche.

Im Fall der vermissten Mutter und ihrer Tochter aus Ramersdorf hat die Polizei am Sonntag den Ehemann der 41-jährigen Maria Gertsuski verhaftet. Dies teilte sie am Abend mit. Ein Richter hatte zuvor wegen dringenden Tatverdachts einen Haftbefehl ausgestellt. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Sie sucht weiter nach den beiden verschwundenen Frauen. "Es gibt keine neuen Details", sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Sollte es neue Erkenntnisse geben, die der Öffentlichkeit mitgeteilt werden sollen, werde es eine Pressekonferenz geben. "Danach sieht es aber im Moment nicht aus."

Die Mordkommission bittet weiter insbesondere Freunde, Kollegen und Bekannte aus dem Umfeld der Familie um Hinweise, die zur Aufklärung des Verschwindens beitragen könnten. Selbst scheinbar nebensächliche Details könnten von Bedeutung sein, hieß es.

Maria Gertsuski und ihre 16 Jahre alte Tochter Tatiana werden seit Samstag vor einer Woche vermisst. Angeblich wollten sie gegen 14 Uhr von ihrer Wohnung in der Ottobrunner Straße ins Neuperlacher Einkaufszentrum Pep fahren. Seitdem wurden sie nicht mehr gesehen. Der Tatverdächtige ist laut Polizei der Stiefvater der 16-Jährigen.

Am vergangenen Montag habe sich eine Person aus dem Familienkreis bei der Polizei gemeldet, hieß es. Zunächst hatte die Vermisstenstelle mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit nach den beiden Frauen gesucht. Am Donnerstag war die Spurensicherung in der Wohnung der Familie, die anschließend versiegelt wurde. Am Freitag übernahm eine 20-köpfige Ermittlungsgruppe der Mordkommission den Fall.