Kultur in München:Barrierefrei ins Museum

Hat das Deutsche Museum Gebärdensprachdolmetscher? Ist die Beschilderung in der Musikhochschule für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlich? Gibt es in der Alten Pinakothek rollstuhlgerechte Toiletten? Auf all diese Fragen liefert www.kultur-barrierefrei-muenchen.de eine Antwort. Der Verein Kulturraum München hat die Internetseite im Auftrag des Kulturreferats entwickelt, so ist eine Informationsplattform zur Barrierefreiheit von 250 Spielstätten in der Stadt entstanden. Untersucht wurden sie auf ihre Zugänglichkeit für Menschen im Rollstuhl, Menschen mit Gehbehinderung, Gehörlose, Hörgeschädigte, Blinde, Sehbehinderte, Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie mit psychischen und seelischen Behinderungen. In einfacher Sprache erklärt die barrierefreie Website zum Beispiel, wie das jeweilige Kulturziel zu erreichen ist, ob es Behindertenparkplätze gibt oder ob man sich von Service-Personal begleiten lassen kann. Dabei helfen leicht verständliche Piktogramme.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: