bedeckt München

Volle Tonnen:Schnee behindert Arbeit der Müllabfuhr

So schön der viele Schnee auch aussieht - für die Müllabfuhr ist er eine Herausforderung. "Aufgrund der starken Schneefälle" könne es "zu Verzögerungen bei der Tonnenleerung kommen", meldete der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) am Mittwoch. Straßenzüge könnten nur dann abgefahren werden, "wenn Schnee und Glätte dies nicht verhindern", die ein oder andere volle Tonne müsse deswegen wohl eine Weile länger stehen bleiben. Bis Ende der Woche werde man sich vorrangig auf Restmüll- und Papiertonnen konzentrieren, so der AWM. Ebenso könnten die Münchner Wertstoffhöfe unter Umständen erst später öffnen, wenn sie von Schnee und Eis befreit sind.

© SZ vom 28.01.2021 / tbs/van
Zur SZ-Startseite

München im Schnee
:Wie sich der Winter auf die Stadt auswirkt

Selbstgespurte Loipen, fröhliche Schneefrauen und Snowboarder auf der Theresienwiese: München leuchtet weiß. Das ist vor allem schön - doch ein paar Unfälle und viel Arbeit gibt es auch.

Von Isabel Bernstein, Sabine Buchwald, Julian Hans, Franz Kotteder und Sebastian Theuner

Lesen Sie mehr zum Thema