bedeckt München 15°
vgwortpixel

Au:SUV-Fahrer fährt drei Mädchen an

Der Fahrer übersieht beim Abbiegen an einer Kreuzung nahe dem Mariahilfplatz die Schülerinnen und erfasst sie frontal. Eines der Mädchen wird schwer verletzt.

Der Fahrer eines Porsche Cayenne hat am Montagnachmittag auf einer Kreuzung in der Au drei Schülerinnen angefahren und teilweise schwer verletzt. Der 58-Jährige war gegen 17.20 Uhr auf der Falkenstraße unterwegs und wollte links in die Ohlmüllerstraße abbiegen.

Laut Polizeibericht zeigte die Ampel Grün. Der SUV-Fahrer ließ den Gegenverkehr vorbei und übersah dann aber offenbar, dass zur gleichen Zeit die drei Mädchen die Ohlmüllerstraße auf dem Fußgängerüberweg überquerten. Beim Abbiegen erfasste er sie frontal.

Ein elf Jahre altes Mädchen musste mit zwei gebrochenen Füßen im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei mitteilt. Ihre zehn und elf Jahre alten Begleiterinnen erlitten Prellungen an den Beinen und an der Hüfte.

© SZ vom 06.11.2019 / anh/pvn
Zur SZ-Startseite