TSV Maccabi München:Die Polizei schaut am Spielfeldrand zu

TSV Maccabi München: Jede Stunde kommt die Polizei zum Gelände des TSV Maccabi in Riem.

Jede Stunde kommt die Polizei zum Gelände des TSV Maccabi in Riem.

(Foto: Leonhard Simon)

Trotz des Kriegs in Israel versucht der jüdische Club TSV Maccabi München, den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Doch immer wieder müssen Partien abgesagt werden - und die Kinder tragen in der Öffentlichkeit ihr Trikot lieber nicht.

Von Sabine Buchwald

Beim siebten Tor schiebt die Sonne endgültig alle Wolken weg. Am Spielfeldrand klatschen die Eltern der Mannschaft vom TSV Maccabi München Beifall. Einige Meter weiter werden die Gesichter immer länger. Die U10 des FC Türk Sport Garching schlägt sich an diesem Sonntagvormittag nicht besonders gut. Aber die Kinder spielen Fußball, und das ist in diesem Moment das Wichtigste. "Die Jungs sollen Spaß haben und fair kicken", sagt ein Vater der Garchinger Mannschaft.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusJüdische Community in München
:"Wir fragen meine Tante jeden Tag: 'Bist du noch da?'"

Der Angriff der Hamas auf Israel schockiert Jüdinnen und Juden in München. Viele haben familiäre und enge freundschaftliche Beziehungen in das Land. Ein Stimmungsbild aus dem Fußballverein, dem Museum, den Universitäten und dem Jugendverband.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: