Neue SZ-Serie: Wie München liebt:Affären, die ganz München in Atem hielten

Neue SZ-Serie: Wie München liebt: 1983 ging Helmut Fischer als Monaco Franze auf die Pirsch.

1983 ging Helmut Fischer als Monaco Franze auf die Pirsch.

(Foto: Mary Evans/Imago)

Von Ludwig I. über Monaco Franze bis Julian Nagelsmann: Aufsehenerregende Liebesgeschichten haben die Stadt immer wieder bewegt und ihr Image mitgeprägt.

Von René Hofmann

Jeden Tag schrieb er ihr ein Gedicht, mal auf Französisch, mitunter auch auf Spanisch. Es war eine Liaison, die den König derart veränderte, dass die katholischen Priester ihren Beichtkindern auftrugen, sie mögen beten, dass der Monarch von seinen Verwirrungen loskomme.

Zur SZ-Startseite
Umarmung

SZ PlusBeziehung
:"Die Verliebtheitsphase dauert etwa 18 Monate"

Paartherapeutin Heike Duldinger-von Hardenberg über Affären, Ansprüche und darüber, warum so viele Paare jahrelang ohne Sex leben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: