bedeckt München 22°

Gaffer filmten sogar die Reanimierung:Wasserwacht rettet Mann im Lußsee

Taucher der Wasserwacht haben am Freitagabend am Lußsee einen vermissten Mann gerettet. Der Mann, Mitte 30, atmete nicht mehr, Helfer konnten ihn aber wiederbeleben. Beim Abtransport durch einen Hubschrauber stellten Notärzte bereits wieder selbständigen Puls und Atmung fest. Heftige Kritik äußert die Wasserwacht an Gaffern, die teils ungeniert sogar die Wiederbelebungsmaßnahmen filmten. Gegen diese ermittle nun die Polizei, es drohten Geld- und sogar Freiheitsstrafen.

© SZ vom 08.07.2019 / soy

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite