Laim:Mutmaßliche Autodiebe stürzen fast von Parkhaus-Dach

Die drei jungen Männer sollen beim "Driften" in einem Laimer Parkhaus die Kontrolle verloren haben. Der Wagen, der mit nur einem Rad rund zehn Meter über dem Abgrund hängen blieb, stellte sich wenig später als gestohlen heraus.

Mit einem gestohlenen Firmenwagen haben laut Polizei drei junge Männer am Sonntagmorgen in einem Baumarkt-Parkhaus an der Landesberger Straße "gedriftet". Während des riskanten Fahrmanövers habe der noch unbekannte Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren. Dabei durchbrach das Auto auf dem obersten Parkdeck die Metallbrüstung und blieb mit einem Rad über dem Abgrund hängen - in etwa zehn Metern Höhe. Die drei Insassen des Kleinwagens sollen daraufhin aus dem Parkhaus geflüchtet sein.

Die Polizei konnte drei verdächtige Münchner im Alter von 18, 19 und 20 Jahren in der Nähe festnehmen. Dabei stellte sich nach Polizeiangaben auch heraus, dass das Auto am Vortag im Westend gestohlen worden war. Durch herabfallende Teile wurden beim Unfall zwei Fahrzeuge auf der Straße unterhalb des Parkhauses beschädigt. Die drei Männer wurden wegen Pkw-Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch angezeigt.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MuenchenHeute@2x

Newsletter abonnieren
:München heute

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt im kostenlosen Newsletter - von Sonntag bis Freitag. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB