Abstimmung im Kommunalausschuss:Open-Air Konzerte sollen bald in der Allianz Arena stattfinden

Abstimmung im Kommunalausschuss: Blick auf die Sitzreihen für die Zuschauer in der Münchner Allianz-Arena. Hier sollen bald auch Konzerte stattfinden dürfen.

Blick auf die Sitzreihen für die Zuschauer in der Münchner Allianz-Arena. Hier sollen bald auch Konzerte stattfinden dürfen.

(Foto: Florian Peljak)

Auf Wunsch des Wirtschaftsreferates und der Olympiapark GmbH könnten Konzerte bei der Sanierung des Olympiastadions von 2025 an nach Fröttmaning ausweichen. Dafür ist unter anderem eine Änderung des Erbbaurechtsvertrags nötig.

Von Michael Zirnstein

Fußball und Rock-Open-Airs haben einiges gemeinsam: die Publikums-Chöre, die Feststimmung und die göttergleiche Anbetung der Akteure. Die führt dazu, dass der Spielort selbst oft kultisch verehrt wird. Der "heilige Rasen" der Münchner Allianz Arena war allerdings bisher den Kickern vorbehalten. Für Rocker hieß es - bis auf wenige Ausnahmen wie den Auftritt der Hidden Cameras beim Abschiedsspiel von Mehmet Scholl 2007: "Wir müssen leider draußen bleiben."

Zur SZ-Startseite

Sonntag bis Freitag
:München heute - der München-Newsletter

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: