Bewerbungsfrist abgelaufen:Duell um städtischen Spitzenposten

Bewerbungsfrist abgelaufen: Kristina Frank ist als Kommunalreferentin auch für den Münchner Abfallwirtschaftsbetrieb zuständig.

Kristina Frank ist als Kommunalreferentin auch für den Münchner Abfallwirtschaftsbetrieb zuständig.

(Foto: Stephan Rumpf)

Die Leitung des Münchner Kommunalreferats wird im Sommer neu vergeben. Kristina Frank von der CSU will trotz grün-roter Rathausmehrheit als Referentin weitermachen. Doch es gibt starke Konkurrenz aus der Stadtverwaltung.

Von Heiner Effern und Sebastian Krass

Wer leitet künftig das Kommunalreferat der Stadt? In dieser Frage zeichnet sich nach dem Ende der Bewerbungsfrist am Donnerstag dieser Woche ein Duell zweier hochrangiger Kandidatinnen um den Posten einer "Stadtministerin" ab. Die bisherige Referentin Kristina Frank, deren sechsjährige Amtszeit Ende Juli ausläuft, strebt ihre Wiederwahl an, wie sie auf Anfrage bestätigt. Zudem hat nach SZ-Informationen Jacqueline Charlier, die stellvertretende Leiterin des Planungsreferats, eine Bewerbung eingereicht, wie mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen bestätigen. Charlier selbst äußert sich nicht zu der Sache, auch nicht dazu, ob sie sich beworben habe.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusStudie zur Wohnsituation
:So wohnt München

In welchem Viertel leben die reichsten Münchner? Wo gibt es die meisten Singles? Und in welchem Stadtteil sind die Wohnungen am größten? Einblicke in den Münchner Wohnungsmarkt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: