bedeckt München 22°

Königsplatz:Randale bei Gedenken an Rapper

Das Gedenken von bis zu 75 jüngeren Menschen am Königsplatz für den vor zwei Jahren gestorbenen US-Rapper Lil Peep ist am Freitagabend eskaliert: Polizisten bemerkten unter den Propyläen eine Stichflamme, wollten löschen, und wurden erst verbal, dann mit Glasflaschen aus der Menge attackiert. Als Verstärkung anrückte, entfernte sich der Großteil, etwa 30 Personen werden wegen Landfriedensbruchs angezeigt. Ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck wollte eine Polizeibeamtin schlagen, wurde daran aber gehindert und vorübergehend festgenommen.

© SZ vom 18.11.2019 / soy

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite