Süddeutsche Zeitung

Pläne für den Stachus:So könnte das alte Kaufhof-Gebäude in Zukunft aussehen

Lesezeit: 1 min

Das denkmalgeschützte ehemalige Warenhaus soll umgebaut und anders genutzt werden. Am interessantesten für die Münchnerinnen und Münchner könnte die geplante Dachterrasse im neunten Stock sein.

Von Sebastian Krass

Ein saniertes Gebäude mit aufgeräumter Fassade, über alle Stockwerke beleuchtet und belebt - mit einem neuen Café oben auf dem Dach: So soll die Zukunft für das leer stehende ehemalige Kaufhof-Gebäude am Stachus aussehen. Zu sehen ist diese Zukunft auf Simulationen, die die Stadt am Montag im Vorgriff zur Sitzung der Stadtgestaltungskommission am Dienstag veröffentlicht hat.

Die Familie Zechbauer, in deren Eigentum sich das einstige Kaufhaus seit dem Bau in den Fünfzigerjahren befindet, hat sich nach langen Überlegungen dazu durchgerungen, selbst eine neue Nutzung des Gebäudes auf den Weg zu bringen. Sie hat dafür das Münchner Büro Steidle Architekten beauftragt. Ein Bauantrag auf "Umbau, Erweiterung und Nutzungsänderung eines Warenhauses" liegt bereits bei der Lokalbaukommission (LBK) der Stadt.

Der Behörde erscheint das Vorhaben "grundsätzlich zulässig", der Antrag sei aber "noch nicht vertieft geprüft", teilt sie mit. Weil das Projekt in so prominenter Lage am Rande der ensemblegeschützten Altstadt liegt und das ehemalige Kaufhaus selbst denkmalgeschützt ist, holt die LBK nun die Expertenmeinung der Stadtgestaltungskommission ein.

Die für die Öffentlichkeit entscheidende Erweiterung wäre der nach hinten versetzte Bau eines Cafés oben auf dem Gebäude, es wäre das neunte Obergeschoss. Die Gastronomie würde damit eine spektakuläre Aussicht über den Dächern der Stadt bieten. Ebenfalls ist geplant, die ehemaligen Einzelhandelsflächen in den oberen Geschossen umzuwidmen, vermutlich für eine Büronutzung. Nach den Worten von Michael Zechbauer, der die Eigentümerfamilie vertritt, seien aber auch andere Nutzungen im Gebäude denkbar, etwa ein Hotel.

Die Stadtgestaltungskommission berät am Dienstag in öffentlicher Sitzung über die Pläne, um 16 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6465373
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.