Erzdiözese München und Freising:Wenn die Kirchensteuer nicht mehr ausreicht

Lesezeit: 4 min

Erzdiözese München und Freising: Das Katholische Siedlungswerk plant in Obergiesing neben der Kirche Maria Königin des Friedens ein neues Sozialpastorales Zentrum mit Wohnungen und Kita.

Das Katholische Siedlungswerk plant in Obergiesing neben der Kirche Maria Königin des Friedens ein neues Sozialpastorales Zentrum mit Wohnungen und Kita.

(Foto: Fink + Jocher)

In Giesing will das Katholische Siedlungswerk auf einem Pfarrgrundstück 109 bezahlbare Wohnungen errichten. Das Vorhaben ist Teil einer neuen Immobilienstrategie des reichsten deutschen Erzbistums: Wegen des Mitgliederschwunds muss die Kirche ihre Finanzen neu ordnen.

Von Lea Kramer und Ulrike Steinbacher

Wer in Giesing über Wandel und Umbruch spricht, der meint in der Regel das Gebiet rund um die Tegernseer Landstraße: die Straßen und Gassen mit dem markanten Postamt im Zentrum, das der Architekt Robert Vorhoelzer Ende der 1920er-Jahre als einer der wenigen Vertreter der Moderne in München entworfen hat. Seltener ist der Bereich in Gehweite zur U-Bahnhaltestelle Untersbergstraße gemeint. Auch dort steht ein imposantes Bauwerk, das aus Vorhoelzers Baukasten stammt. "Maria Königin des Friedens" heißt die Pfarrkirche an der Ecke Werinher- und Untersbergstraße.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Zur SZ-Startseite