Süddeutsche Zeitung

Wirtschaft:Karstadt Sports offenbar auch vor dem Aus

Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof plant wohl, 20 Niederlassungen seiner Sportladenkette zu schließen - darunter die in München. Offiziell bestätigt ist das bislang nicht.

Das Sportartikel-Kaufhaus Karstadt Sports in der Münchner Fußgängerzone steht offenbar vor dem Aus. Am Wochenende wurden Pläne bekannt, dass der gebeutelte Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof auch 20 der 30 Niederlassungen seiner Sportladenkette schließen will - darunter die in München. Offiziell bestätigt ist das bislang nicht.

Die Gewerkschaft Verdi kündigte an, für den Erhalt der Standorte kämpfen zu wollen. Erst am Freitag hatte Galeria Karstadt Kaufhof bekannt gegeben, drei seiner Häuser in München aufzugeben: den Karstadt am Nordbad, den Kaufhof im Olympia-Einkaufszentrum und den Kaufhof am Stachus.

Seit seinem Zusammenschluss vor knapp zwei Jahren zählt der Konzern zu den größten Einzelhändlern in der Münchner Innenstadt, er betrieb laut Branchenexperten bislang mehr als ein Drittel der Warenhaus-Verkaufsfläche innerhalb des Altstadtrings. Zu ihm gehören auch der Kaufhof am Marienplatz und der Karstadt am Hauptbahnhof.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4942751
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 22.06.2020 / kast
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.