Altstadt:Trickdieb bringt Juwelier um 15 000 Euro

Ein Mann gibt vor, eine Perlenkette kaufen zu wollen. Um ihm herausgeben zu können, holt der Juwelier ein Kuvert mit Bargeld aus dem Tresor - und lässt es aus den Augen.

Ein Trickdieb hat bei einem Juwelier in der Altstadt Beute gemacht. Laut Polizei betrat der Täter am Freitag gegen 12.10 Uhr das Geschäft und gab vor, eine Perlenkette für 90 Euro kaufen zu wollen. Um ihm herauszugeben, öffnete der Geschäftsinhaber einen Tresor und entnahm ein Kuvert mit Bargeld. Plötzlich entschied sich der Täter um. Diese Ablenkung des Inhabers nutzte der Unbekannte, um das Kuvert mit knapp 15 000 Euro Bargeld mitzunehmen. Der Täter ist etwa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß, sein Aussehen wird als südländisch beschrieben. Zeugen, die im Bereich der Kreuz-, Herzog-Wilhelm- und Josephspitalstraße Auffälliges beobachtet haben, mögen sich bei der Polizei unter 089/29 10-0 melden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnungssuche in München
:"Dann begann er von seinem Sexualleben zu erzählen"

Die Mieten in München sind hoch, freie Wohnungen rar. Wenn junge Frauen trotz allem ein Mietangebot bekommen, haben sie womöglich mit noch größeren Problemen zu tun. Sechs Erfahrungsberichte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB