bedeckt München 30°

Werkstatt:Dieb übersieht Überwachungskamera

Eine private Überwachungskamera hat am Dienstag dazu beigetragen, einen Dieb in der Isarvorstadt auf frischer Tat zu fassen. Der Tatverdächtige war gegen 16.30 Uhr durch eine frei zugängliche Tiefgarage in der Lindwurmstraße in eine Fahrzeugwerkstatt gelangt. Von dort schickte das Überwachungssystem Bilder an den Inhaber der Werkstatt und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten einen 40-jährigen Münchner noch am Tatort festnehmen. Ersten Ermittlungen zufolge habe er "klare Diebstahlabsichten" gehabt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 40-Jährige wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums überstellt und wegen versuchten Diebstahls angezeigt. Am Mittwoch sollte er einem Haftrichter vorgeführt werden.

© SZ vom 16.07.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite