bedeckt München 27°

Mit Messer selbst verletzt:Verwirrte Frau schlägt auf Autos ein

Eine offenbar verwirrte Frau hat am Samstag einen großen Einsatz der Polizei ausgelöst. Mehrere Passanten hatten kurz vor zehn Uhr beim Notruf gemeldet, dass in der Kapuzinerstraße eine Person auf vorbeifahrende Autos einschlage. Später holte sie ein Messer hervor. Die Leitstelle schickte zehn Streifen zum Einsatzort. Als die Beamten die Frau ansprachen, begann sie, sich mit dem Messer selbst zu verletzen. Die Einsatzkräfte konnten ihr das Messer entwinden und leisteten sofort Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte die 53 Jahre alte Frau mit Wohnsitz in München in ein Krankenhaus. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Kapuzinerstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die näheren Umstände der Tat.

© SZ vom 14.07.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite