Liebesszenen im Film:"Im Drehbuch steht oft nur: Sie haben Sex - aber was heißt das?"

Liebesszenen im Film: Eine Liebesszene zu spielen - wie hier im Film "Dunkelblaufastschwarz" - ist für viele Schauspielende eine Herausforderung. Der Film stammt aus dem Jahr 2006, die erste offizielle Intimitätskoordinatorin gab es erst Jahre später.

Eine Liebesszene zu spielen - wie hier im Film "Dunkelblaufastschwarz" - ist für viele Schauspielende eine Herausforderung. Der Film stammt aus dem Jahr 2006, die erste offizielle Intimitätskoordinatorin gab es erst Jahre später.

(Foto: imago stock&people)

Intimitätskoordinatorin Fritzi Hennemann erklärt, wie sie Schauspielenden bei heiklen Filmdrehs hilft - und was wir später nicht zu sehen bekommen.

Von Katharina Haase

Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander auf dem Bett, lachend ziehen sie sich gegenseitig aus. Um sie herum: Kamera, Licht, Ton. Und Fritzi Hennemann, die das Geschehen genau beobachtet. Der Mann küsst die Frau auf den Mund. Sie erwidert den Kuss.

Zur SZ-Startseite
Umarmung

SZ PlusBeziehung
:"Die Verliebtheitsphase dauert etwa 18 Monate"

Paartherapeutin Heike Duldinger-von Hardenberg über Affären, Ansprüche und darüber, warum so viele Paare jahrelang ohne Sex leben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: