bedeckt München 29°

Grafikdesign für Inter Mailand:"Ich kenne jetzt fast jedes italienische Schimpfwort"

Einer der bekanntesten deutschen Grafikdesigner: Mirko Borsche.

(Foto: Yoav Kedem)

Grafikdesigner Mirko Borsche hat das Vereinswappen von Inter Mailand radikal verändert - zum Entsetzen der Fans. Ein Gespräch über verärgerte Ultras und die besten Logos in der Bundesliga.

Interview von Gerald Kleffmann

Anfang April präsentierte der italienische Traditionsklub FC Internazionale Mailand ein neues Klub-Wappen - und ein Sturm der Entrüstung brach bei Fans los. Maßgeblich beteiligt am neuen Logo der Mannschaft aus der Serie A war der Münchner Grafikdesigner Mirko Borsche. Für den 49-Jährigen war es das erste Projekt in der Welt des Profifußballs, seine internationalen Kunden kommen sonst aus der Mode-, Musik-, Medien- und Kunstbranche. Ein Gespräch über verärgerte Ultras, Debatten um das perfekte Blau sowie die besten Wappen in der Bundesliga.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mihama nuclear power plant in Japan File photo taken April 24, 2021, shows Fukui Gov. Tatsuji Sugimoto (L) visiting the
Atomkraft
Japans strahlende Zukunft
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Coronavirus - Weitere Schulöffnungen Baden-Württemberg
Corona-Impfungen
Und jetzt alle Kinder?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB