bedeckt München 24°

Termine für 450 Senioren:Impfzentrum in Riem nimmt Betrieb auf

Das Impfzentrum in der Messehalle C3 ist seit diesem Mittwoch offiziell in Betrieb. Die ersten 450 Impftermine konnten für Mittwoch, 3. Februar, bis Freitag, 5. Februar, freigeschaltet werden, meldete die Stadt. Zu den ersten über 80-Jährigen, die nicht in Pflegeheimen wohnen, gehörten an diesem Mittwoch ein 101-Jähriger sowie eine 100-Jährige. Am Wochenende sollen dann die Impfungen von medizinischem Personal fortgesetzt werden. Wie viele Impftermine in der kommenden Woche vergeben werden können, hänge von der Anzahl der verfügbaren Impfdosen ab, so die Stadt. Für einen Impftermin registrieren kann man sich entweder über das Impfportal unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch unter 089/9 04 29 22 22 (täglich 8 bis 18 Uhr). Sobald das Impfzentrum Termine freischaltet, wird aus den registrierten Personen automatisch eine Reihenfolge nach Priorisierung generiert und eine Aufforderung zur Terminvereinbarung versendet. Insgesamt fallen in München rund 120 000 Menschen in die höchste Prioritätsstufe. Für alle, die mit der U 2 zur Messestadt West fahren, hat die Stadt von dort einen Bus-Shuttle zum Impfzentrum eingerichtet.

© SZ vom 04.02.2021 / kel/van
Zur SZ-Startseite
Coronavirus - Bayern

Impfzentren, Termine, Regeln
:So funktioniert die Corona-Impfung in Bayern

Bayern hat für Arztpraxen die Priorisierung aller Vakzine aufgehoben. Wer kann sich impfen lassen? Wie bekommt man einen Termin? Welche Unterlagen braucht man? Die wichtigsten Fragen im Überblick.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB