Historische Gebäude in München:Der "Führerbau" wird generalsaniert

Historische Gebäude in München: Diese Luftbildaufnahme des Areals um den ehemaligen Führerbau zeigt das historische Gebäude vorne in der Mitte.

Diese Luftbildaufnahme des Areals um den ehemaligen Führerbau zeigt das historische Gebäude vorne in der Mitte.

(Foto: Jens Weber/connolly weber photography gbr)

Es ist eines der problematischsten Gebäude Münchens: Adolf Hitlers Repräsentationsbau am Königsplatz, seit Jahrzehnten genutzt als Hochschule für Musik und Theater. Zur historischen Last kommt der massive Verfall. Jetzt ist klar, wie es mit dem Haus weitergehen soll.

Von Susanne Hermanski

Der Führerbau wird generalsaniert. Bereits seit 1957, als die staatliche Musikhochschule in den historisch schwer belasteten Bau eingezogen ist, läuft die Debatte darüber. Nun hat Kunst- und Wissenschaftsminister Markus Blume (CSU) den Planungsauftrag erteilt. Er sei "froh", sagt Blume, diesen Meilenstein noch in dieser Legislaturperiode setzen zu können.

Zur SZ-Startseite

Podcast "München persönlich"
:Herr Pfeil, was in München darf nie umgebaut werden?

Mathias Pfeil ist Bayerns oberster Denkmalschützer. Sein Wort hat Gewicht, und mit seinen Einschätzungen macht er sich oft nicht nur Freunde - gerade in München, der Stadt, in der er schon lange lebt und die er ganz besonders schätzt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: